Produkttests & Technologien / 0 Kommentar

Anwender-Test für Sicherheitsschuhe: Lager & Logistik

20 Dez 2017 2:45

Wir haben einen unserer Schuh-Bestseller dem ultimativen Tragetest ausgesetzt. Patrick R. arbeitet in Lager & Logistik in einem großen, regionalen Unternehmen. Dabei legt er im Extremfall während seiner Arbeitszeit täglich bis zu 18.000 Schritte zurück. Der ideale Kandidat um unseren Halbschuh Stretchfit S1P zu testen.

Stretchfit: Produkt- und Anwender-Test in Lager und Logistik

Patrick hat unsere Stretchfit Halbschuhe S1P ca. 8 – 10 Wochen regelmäßig bei der Arbeit getragen, d.h. mind. 8 Stunden pro Tag und 5 Tage die Woche. Am ersten Tag sowie in regelmäßigen Abständen hat er für uns seine Zwischenergebnisse notiert. Wie wohl das Fazit und das Urteil für unseren Schuh bei diesem Anwender-Test ausfallen wird?

Woche 1, erster Tag: Anprobe & Design

Patrick hat seine neuen und zu testenden Sicherheitsschuhe Stretchfit S1P in Blau erhalten und aus dem von Würth MODYF gelieferten Karton ausgepackt.

  • Patrick, was ist dein erster Eindruck von unserem Stretchfit und was sagst du zu Design, Farbe, Optik und Passform? Passt deine angegebene Größe? Wie viel würdest du für den Schuh ohne ihn getragen zu haben ausgeben?

Antwort: Das Design des Schuhs gefällt mir super, er sieht modern aus. Auch der elastische Streifen für mehr Flexibilität ist optisch schön verarbeitet. Die Größe passt genau, ich trage bei Sicherheitsschuhen Größe 43. Ohne zu wissen wie der Preis für den Schuh ist, wäre ich auf den ersten Blick bereit zwischen 80-100 EUR zu bezahlen.

  • Wie fühlt sich der Schuh an? Reibt oder drückt er nach dem Anziehen irgendwo?

Antwort: Beim ersten Anziehen scheint alles ok zu sein. Die Passform ist nicht zu eng, ich stoße vorne nirgends an.  Da ich aber normalerweise meist Sicherheitssandalen trage, fühlt sich der Halbschuh im ersten Moment für mich etwas schwerer an. Wahrscheinlich ist das aber Gewöhnungssache. Mal schauen wie es ist, wenn ich ihn ein paar Tage an habe.

Nach einer Woche: Kennenlernen & Eintragen

Eine Woche „Schuh Kennenlernen“ und Eintragezeit sind nun vergangen. Du hast unseren Schuh 8 Stunden am Tag ohne Ausziehen getragen.

  • Wie ist inzwischen dein Gefühl zum Schuhgewicht im Vergleich zum ersten Tag? Und bietet er dir genügend Halt und Komfort bei deinen typischen Arbeitsaufgaben? Schwitzt du im Schuh?

Antwort: An das Gewicht gewöhnt man sich, trotzdem kommt er mir schwerer vor als meine gewohnten Sandalen. Ich denke aber, für einen Halbschuh ist das Gewicht in Ordnung. Momentan drückt mich der Schuh am linken Fußballen etwas, ich weiß aber nicht woher das kommt. Blasen habe ich keine bekommen, ich hoffe das verläuft sich wieder.

Halt und Rutschhemmung sind super. Die Schnürsenkel nerven etwas, da sie sich ab und zu  lockern. Der Schuh ist aber überraschend atmungsaktiv. Ich schwitze nicht und die Schuhe stinken nach 8 Stunden Laufen auch nicht.

Am Ende der 2. Woche: Fußschmerzen oder Tragekomfort?

Zwei Wochen und durchschnittlich ca. 150.000 Schritte später… Wie sich unser Schuh wohl macht und ob Patrick abends ein Fußbad benötigt oder entspannt seine Füße hochlegen kann?

  • Wie ist eigentlich die Schuhdämpfung und rollt die Sohle beim Laufen gut und bequem ab? Hast du schwere Füße oder Fußschmerzen am Ende des Arbeitstages? Was sagst du zum Schuhkomfort?

Antwort: Inzwischen drückt der Schuh überhaupt nicht mehr. Er ist jetzt eingelaufen und äußerst bequem und komfortabel. Trotz des gefühlt höheren Schuhgewichts, schmerzen meine Füße abends überhaupt nicht. Der Schuh ist sehr beweglich, rollt gut ab und bietet sicheren Halt beim Laufen.

Am Ende der 3. Woche: Probezeit Ende

Nach 3 Wochen sollten sich unser moderner Stretchfit Schuh und Patrick bereits aneinander gewöhnt haben. Ob sie schon Freunde geworden sind?

  • Gibt es im Gegensatz zu den ersten beiden Wochen positive oder negative Unterschiede? Wie macht sich der Schuh für deinen Arbeitseisatz allgemein? Gab es bereits Kommentare/Anmerkungen von Kollegen?

Antwort: Positiv ist, dass sich der Schuh nach dem Drücken in der ersten Woche gut eingelaufen hat und sehr bequem geworden ist. Ich finde für die Arbeit im Lager eignet er sich hervorragend. Leider hat die Optik schnell gelitten. Das schöne blau ist jetzt schon arg verdreckt und grau geworden, obwohl die Verstaubung und Verschmutzung bei mir im Lager eigentlich nicht übermäßig hoch ist. Meinen Kollegen ist der Schuh durch sein Design trotzdem gleich aufgefallen.

Nach der 5. Woche: Teamwork

Über einen Monat haben Patrick und unser Stretchfit jetzt schon „zusammen gearbeitet“ und viele Stunden und Schritte miteinander verbracht. Sind beide noch so frisch wie am ersten Tag oder können Sie sich schon nicht mehr riechen?

  • Wie sieht es mit der Schuhoptik aus? Ist der Schuh noch wie neu oder bereits an einigen Stellen abgenutzt? Wie sieht es mit dem Schuhgeruch aus?

Antwort: Inzwischen ist der Schuh schon etwas abgenutzt, definitiv nicht mehr wie neu – aber noch absolut tragbar und hat auch seine schützenden Eigenschaften nicht verloren. Im Lager ist es eben schmutzig, das ist ja normal. Meine Schuhe können jeden Abend nach der Arbeit gut  auslüften,  ich habe bis jetzt keinen Schuhgeruch bemerkt.

Nach der 7. Woche: Pro‘s & Con‘s

7 Wochen sind nun vergangen. Wie es scheint haben sich unser Stretchfit S1P und Patrick gut eingespielt. Schauen wir mal wie es Schuh und Arbeiter ergangen ist…

  • Wie sieht der Schuh jetzt aus? Kannst du uns inzwischen persönliche Vorteile oder Nachteile für deinen Arbeitsbereich nennen? Würdest du den Schuh weiter empfehlen? Bist du zufrieden in Hinblick auf Qualität, Abrieb und Komfort?

Antwort: Ich würde diesen Schuh absolut weiter empfehlen. Er ist flexibel und bequem, sehr gut geeignet für 8 Stunden pro Tag Stehen und Gehen. Es benötigt jedoch ein paar Tage Zeit um ihn einzutragen. Außerdem begeistert die moderne Optik, auch wenn diese nach ein paar Wochen nicht mehr ganz so schön ist und der Schuh nach einigen Wochen vorne leicht abgerieben ist.

Schlussfazit & Ergebnis: Dream-Team oder Abschied?

Würth MODYF ist es wichtig, ehrliches Feedback zu erhalten um gegebenenfalls unsere Produkte nach den Wünschen unserer Kunden anpassen zu können. Nur so sichern wir einen anhaltenden Zufriedenheitsgrad.Anwendertest für Würth MODYF Sicherheitsschuhe

  • Welche Note von 1 (sehr gut) bis 6 (durchgefallen) würdest du unserem Stretchfit geben? Wie ist das Preis-Leistungsverhältnis deiner Ansicht nach zu bewerten und wie viel wärst du bereit für den Schuh zu bezahlen? Ist der Preis gerechtfertigt und angemessen?

Antwort: Ich würde dem Schuh die Note 1-2 geben. Der Preis ist dem Leistungsverhältnis absolut angemessen. Den angegeben Preis mit ca. 100€ m. MwSt. würde ich für diesen Schuh auf jeden Fall bezahlen. Das ist er auch Wert und ich finde es gibt so viele Schuhe,die teurer sind,  die da aber trotzdem nicht mithalten können.

Lieber Patrick, vielen Dank für deine Bereitschaft dich als Testträger für unseren Blog Bericht zur Verfügung zu stellen. Für unsere Kunden ist es extrem wichtig, ehrliches und neutrales Feedback zu bekommen. Gerne darfst du auch in unserem Online Shop eine aussagekräftige Produktbewertung abgeben.

Du möchtest dich auch als Produkttester bei Würth MODYF bewerben? Dann schreibe uns eine E-Mail mit folgenden Angaben an marketing@modyf.de: Name, Arbeitstätigkeit & Branche, Bewerbung als Kleidungs- oder Schuh-Tester, deine Schuhgröße und Kleidergrößen (Hose & Jacke), evtl. welche Schuhnorm du benötigst. Gerne leiten wir deine Bewerbung an unser Produktteam weiter.

Veröffentlicht von Iris
Ich bin in der Marketing & E-commerce Abteilung von WÜRTH MODYF unter anderem für Content Daten, SEO und Produktbeschreibungen zuständig. Du hast Fragen zu meinem Beitrag? Dann schreibe mir eine E-Mail an e-commerce@modyf.de oder hinterlasse ein Kommentar. Mehr über Iris erfahren>

Kommentar hinterlassen

Du möchstest keinen Beitrag verpassen?