Handwerker Welt / 2 Kommentar

Frauen im Handwerk auf dem Vormarsch

27 Sep 2017 10:00

Wer dem Handwerker seine Haustür öffnet, der rechnet meist mit einem kräftigen Mann in Arbeitskleidung und dreckigen Schuhen. Dabei sind Frauen im Handwerk schon lange keine Ausnahme mehr.

Frauen im Handwerk auf demVormarsch: Handwerkerfrauen

Die Entwicklung der Frau im Handwerk

Immer mehr Frauen stellen sich der Herausforderung der Meisterausbildung. Mehr als jede fünfte Meisterprüfung (20,1 %) wird inzwischen von einer Frau abgelegt. Zum Vergleich: 1991 lag der Frauenanteil bei den bestandenen Meisterprüfungen erst bei 11 %. Auch die Zahl der weiblichen Betriebsinhaber im Handwerk kann sich sehen lassen: 24 % aller Existenzgründer sind weiblich.

Das Handwerk setzt zunehmend auf Frauenpower – echte Handwerkerfrauen. In vielen Berufen kommt es nicht mehr nur auf Körperkraft an, so erobern die Frauen neue Bereiche, wie der „Zentralverband des Deutschen Handwerks“ meldet. Inzwischen bietet das Handwerk den Frauen Karrierechancen wie kein anderer Wirtschaftszweig.Handwerkerfrauen: starke Führungskräfte im Handwerk

Eine Männerdomäne verändert sich – Handwerkerfrauen mit Power!

Im Vergleich zu früheren Zeiten erobern immer mehr junge Frauen die traditionellen Männerdomänen im Handwerk. Inzwischen ist auch ein klarer Trend dahingehend zu verzeichnen, dass der Anteil der Frauen in technisch-gewerblichen Handwerksberufen ansteigt.

Frauen im Handwerk – das steht auch für Führungskraft im Handwerk. Rund 19 % der Handwerksbetriebe in Deutschland werden von einer Frau geführt oder mitgeführt. Damit liegt das Handwerk deutlich über dem Stand der Wirtschaft insgesamt, wo der Anteil an weiblichen Führungskräften nur 10% beträgt.

Die HandwerksbetriHandwerkerfrauen auf dem Bauebe stehen für eine Kultur von Selbständigkeit und damit wiederum für Innovation und Kreativität. Durch seine flexiblen und kleinbetrieblichen Strukturen wird die Beschäftigung sowohl in den Ballungsräumen als auch im ländlichen Raum gesichert.

Was macht die Arbeitswelt von morgen aus?

Hohe Teamfähigkeit, offene Kommunikation, starke Motivatoren: Frauen sind für die Herausforderungen einer künftigen Wirtschaft genauso gut – wenn nicht sogar besser – aufgestellt wie Männer. Starke Mütter sind die besten Vorbilder für ihre Töchter. Sie machen Mut, zeigen Durchsetzungskraft und sie leben die Leidenschaft für den Betrieb. Gerade junge Frauen brauchen wahrnehmbare Vorbilder aus der Praxis, sie brauchen eine Bestätigung für diesen Weg.

Es wird eine große Herausforderung sein, junge Frauen in Zukunft zu motivieren, sich mit ihrer Kraft und Kompetenz in die Betriebe des Handwerks einzubringen. Dabei ist es ein entscheidender Vorteil für viele Frauen, dass gerade im Handwerk die Familie einen besonderen Stellenwert hat. Das Handwerk kann mit einem ganz wichtigen Thema punkten: Handwerksbetriebe sind familien- und kinderfreundlich. Der Anteil qualifizierter Frauen im Handwerk steigt. Mittlerweile sind fast 27 % der neuen Auszubildenden weiblich.

Mehr Handwerkerinnen, mehr Arbeitskleidung für Frauen

Als Frauen damals begannen das Handwerk zu erobern, gab es fast nur Arbeitskleidung für Männer, wie z.B. weite Hosen oder Blaumänner. Der Vormarsch der Frauen im Handwerk hat auf passende Workwear inzwischen große Auswirkungen. Die Arbeitskleidung für Damen sowie die Auswahl an modernen Damen Sicherheitsschuhen hat sich stark weiterentwickelt. Look und Design sowie Komfort werden für die Frauen unter den Handwerkern immer wichtiger. Auf Baustellen kann „Frau“ schließlich keine Röcke tragen!

Deshalb sind auch wir fortwährend motiviert, unsere Damenarbeitskleidung weiter zu entwickeln. Hierbei nehmen wir Rücksicht auf die Meinungen unserer Handwerkerfrauen. Für Vorschläge sind wir offen – hinterlasse einfach einen Kommentar für deinen persönlichen Outfitwunsch!

Veröffentlicht von Marie
Ich arbeite in der E-Commerce und Marketing Abteilung von WÜRTH MODYF. Hier sorge ich beispielsweise auch für die stetige Verbesserung unseres Online Shops. Du möchtest mir Fragen zu meinem Beitrag stellen? Dann schreibe mir eine E-Mail an e-commerce@modyf.de oder hinterlasse ein Kommentar. Mehr über Marie erfahren >

Kommentar (2)
Stephanie Kühnel / 26/10/2017 /

Hallo 🙂
Ich bin seit 2 Jahren selbstständige Dachdeckermeisterin und brauche dringend bequeme Arbeitskleidung für den Büroalltag aber auch für tägliche Kundenbesuche. Aktuell trage ich hauptsächlich meine privaten Jeans und Oberbekleidung und ärgere mich jedes mal, wenn wieder eins meiner Alltagskleidung so verdreckt, dass es nicht mehr sauber wird.
Herkömmliche Arbeitskleidung ist aber im Bürosessel, auf Dauer, unbequem. Die Robustheit spielt für mich weniger eine Rolle, da ich hauptsächlich am Schreibtisch sitze, möchte aber doch bei Kundenbesuchen das „Handwerkerbild“ durch Kleidung ausstrahlen.
Das WÜRTH Damenbekleidung führt wusste ich bis dato noch nicht, werde aber im Onlineshop ein wenig stöbern.
Ich hoffe, dass hier das ein oder andere Teil für mich dabei ist. 🙂

Marie / 27/10/2017 /

Hallo Stephanie, vielleicht ist ja unsere Bundhose Action Lady etwas für dich: https://www.modyf.de/funktionshose-lady-72512-6, diese ist elastisch und bietet außerdem einen sportlichen Look. Wir hoffen, du wirst fündig.

Kommentar hinterlassen

Du möchstest keinen Beitrag verpassen?